HOCKEY SKILLS PROGRAMM

„Wenn wir schon nicht spielen können, wollen oder können wir diese „freie“ Zeit nutzen, um uns zu verbessern“. Diese Aussage hat uns bewogen, ein ordentliches Programm zu überlegen, wie das umgesetzt werden kann.

Gemäß unserer Vereinsstatuten (Förderung zum Spielbetrieb im Eishockey) haben wir uns nach genauer Vorbereitung daher entschlossen, ein Skills-Programm in Leben zu rufen. Dieses Programm soll zur Verbesserung der technischen Fähigkeiten individuell und auf Wunsch auch für ganze Mannschaften zur Verfügung stehen.
Wir unterstützen dieses Programm gemeinsam mit dem Wiener Eishockeyverband, das gemeinsam geschnürte Package kann sich sehen lassen, überzeugt euch selbst unter www.hockeyskillsprogram.at

Getragen wird das Programm von einem Trainerteam , das mit Christian Cseh (Meister Vienna Capitals) und Lukas Kalt (EC KAC) wahrhaftig professionell besetzt ist.

Für Euch steht für alle Buchungen (Einzel- oder Blockbuchung) ein Rabattcode für 20% Ermäßigung auf die Buchung zur Verfügung: HSP20

Start ist am 17. Oktober, alle Termine findet Ihr auf der HockeySkillsProgram Website.

EAHL NEWS SEPTEMBER 2020

Aufgrund der uneinschätzbaren Pandemiesituation, den damit verbundenen fehlenden Zusagen seitens der Erste Bank Arena (andere Spielstätten kommen derzeit ebenso nicht in Frage) und auch dem ausbleibendem Aviso, in den nächsten Wochen/Monaten einen ordentlichen und für alle Teilnehmer fair gestalteten Ligabetrieb zu gewährleisten, müssen wir den bis dato geplanten Ligastart mit Mitte September leider absagen. Sollte es die Lage erlauben, werden wir sobald wie möglich, spätestens im November eine verkürzte Saison ausschreiben. Falls dies bis dahin nicht möglich sein sollte, wird die EAHL in der Saison 2020/21 keinen Meisterschaftsbetrieb durchführen. Wir ersuchen um Kenntnisnahme und hoffen, möglichst bald eine bessere Nachricht übermitteln zu können.

NEUE TEAMS GEMELDET

Die EAHL freut sich, in der kommenden Saison nachstehende Teams neu begrüßen zu dürfen:

EV Vienna Rosebuds
EHC United
EV Vienna Icelines
EHC Donaufeld Dragons II

Aufgrund der Aufstockung innerhalb der Divisionen und Wertung von Auf-/Abstieg wird der EHC United als vermeintlich spielstärkster Neuzugang in der Division B starten.

Wir wünschen den neuen Teams alles Gute in unserer Liga und freuen uns damit auf neue Spiel-Paarungen und spannende Duelle.

Mit dem Abschluss der Nennabläufe konnte bereits der neue Spielplan erstellt werden, der allerdings von der Eishalle noch nicht abgenommen wurde und daher noch nicht veröffentlicht ist.

Dem aufmerksamen Beobachter wird nicht entgehen, dass zur Abwicklung im Grunddurchgang mehr Spiele notwendig werden. Daher wird ab kommender Saison auch unentschiedener Spielausgang nach regulärer Spielzeit gewertet, die Verlängerungen entfallen. Alle Details zu den (leichten) Änderungen in den Abläufen werden zeitgerecht kommuniziert, spätestens bei der Ligasitzung, zu der die Mannschaftsvertreter schon jetzt recht herzlich eingeladen sind, veröffentlicht – Termin folgt via TeamApp-Einladung, wenn klar ist, wann sich wer wo in welcher Personenanzahl treffen darf…

Weiterhin Alles Gute und hoffentlich eine möglichst angenehme eishockeyfreie Zeit.

Das EAHL Liga Gremium

UPDATE EAHL SAISON 2020/2021

Bereits 2 Tage vor Nennschluss für eine (hoffentlich stattfindende) Saison 2020/21 haben alle Teams, die in 2019/20 in der EAHL gespielt haben, Ihre Nennung abgegeben.

Nachdem einige Anfragen von Eishockeymannschaften außerhalb der EAHL eingegangen sind, hat sich die Liga entschlossen, Ihren Modus für 4 neue Teams anzupassen. Möglich wird das, indem das Teilnehmerfeld je Division auf 7 (statt bisher 6) Mannschaften ausgeweitet wird.

Die Nennfrist für diese möglichen neu aufzunehmenden Teams erstreckt sich bis zum 7. Mai 2020.

Sobald klar ist, wer hier nennt, werden weitere Informationen zur Saison 2020/21 veröffentlicht.

Klar ist bis dato leider nur, dass keine Eishalle definitive Zusagen machen kann – entsprechend die EAHL bis heute auch nur theoretische Planungen vornehmen kann. Wir können allenfalls flexibel agieren, sobald behördliche Auflagen oder Möglichkeiten entstehen, einen Ligabetrieb zu gewährleisten.

EAHL LIGAWERTUNG 2019/2020

Das Ligagremium der EAHL hat – gezwungen durch die gegebene Situation der vorzeitigen Ligabeendigung im Zusammenhang mit dem COVID19-Virus und den Erlässen des Bundesministeriums für Gesundheit sowie nach Abwägung aller ligainternen Effekte – entschieden, für die Saison 2019/2020 alle gespielten Spiele zu werten, demzufolge die nachweislich erbrachten Ergebnisse & Leistungen der einzelnen Teams nach den Spielen des Grunddurchganges sowie des bereits ausgetragenen ersten Halbfinal-PlayOff-Spieles anzuerkennen und die jeweils besten Teams mit den entsprechenden Titeln folglich auszuzeichnen.
Alle ausgetragenen Spiele wurden gemäß Spielbestimmungen der EAHL abgewickelt, der Spielbetrieb in 90 Runden im Grunddurchgang sowie eine Runde im Play-Off desgleichen ordentlich durchgeführt. Die Feststellung der Reihung ist daher mit wettbewerbskonformen Mitteln im Rahmen von 96 der 108 auszutragenden Spielen zustande gekommen. Die Entscheidung, den Wettbewerb zu werten, orientiert sich dabei in Beurteilungsart und Vorgehensweise an jener, die der Wiener Eishockeyverband in seinen vier Landesligen ebenso getroffen hat.
Demnach sind für die vier bestplatzierten Mannschaften je Division nach Auswertung von jeweils 11 gespielten Spielen nachstehende Meister für die Saison 2019/20 feststehend:

Division A
Meister: EH FanatiK I
Vizemeister: EHV Bärenbrüder I

Division B
Meister: EH FanatiK II
Vizemeister: EHC Eisbrecher Klosterneuburg

Division C
Meister: EC TÜV Marshals
Vizemeister: FKK Skibes Skulls
Die Ehrung der Meister bzw. Vizemeister soll im Rahmen einer eigenen EAHL-Meisterfeier stattfinden – sofern diese gemäß Bestimmungen der zuständigen Bundesministerien durchgeführt werden kann. Termin dazu wird bekanntgegeben. Die bisher getätigten Eintrittsgelder werden bei Nichtstattfinden den Ticketkäufern natürlich rückerstattet. Die Spieler der zu ehrenden Teams werden in diesem Rahmen namentlich aufgerufen und erhalten ihre Medaillen sowie die jeweilige Liga-Trophäe. Natürlich sind alle Fans und Spieler aller EAHL-Teams – wenn dann möglich – herzlich zur Anmeldung aufgefordert.
Entsprechend der vollzogenen Wertung ergeben sich für die kommende Saison 2020/21 – vorausgesetzt der Teilnahme aller 2019/20 mitspielender Mannschaften – nachstehende Auf- bzw. Absteiger:

Aus der Division B der Saison 2019/20 steigen als Vizemeister die EHC Eisbrecher Klosterneuburg in die Division A auf, da der Erstplatzierte in der Division A (EH FanatiK I) bereits eine Mannschaft stellt und demnach nicht aufsteigen kann. Der EC Rautakanki steigt in die Division B ab.
Die beiden Bestplatzierten der Division C (EC TÜV Marshals & FKK Skibes Skulls) der Saison 2019/20 steigen in die Division B auf. Die Mannschaften mit den Platzierungen 5 und 6 aus der Division B der Saison 2019/20 (EHV Bärenbrüder II & Sharks Hockey) steigen in die Division C ab. Nachdem die Sharks Hockey mit einer Mannschaft bereits in der Division C vertreten sind, kann ein Aufsteiger nicht nachbesetzt werden. Die Besetzung des damit freien Startplatzes und eventuell anderer frei werdender Plätze erfolgt nach Ligaausschreibung für die Saison 2020-2021.