EAHL NEWS

+++ EAHL NEWS +++
#90 Simon Ladner vom EHC Vienna Wolves wurde für den versuchten Stockendenstich und einen ausgeführten Kopfstoß beim Spiel EHC Donaufeld Dragons vs. EHC Vienna Wolves am 13.01.2018 vom EAHL Liga Gremium für 10 Spiele unbedingt und 5 Spiele bedingt auf 18 Monate gesperrt.

Laut IIHF-Regelbuch ist für einen versuchten Stockendenstich (IIHF Rulebook Regel 121 i) eine doppelte kleine Strafe plus Disziplinarstrafe und für einen Kopfstoß (IIHF Rulebook Regel 142 i) eine Matchstrafe auszusprechen.

IIHF RULE 121 – BUTT-ENDING DEFINITION:
A player who slides the top hand on his stick down the shaft to create a dangerous protrusion which he drives into the body of an opponent.
i. An attempt to butt-end is punishable by a double minor and misconduct penalty.
ii. A player who butt-ends an opponent will be assessed either a major and automatic game-misconduct penalty or a match penalty.
iii. A player who injures or recklessly endangers an opponent by butt-ending will be assessed a match penalty.

IIHF RULE 142 – HEAD-BUTTING DEFINITION:
A player who uses his head, with or without his helmet on, to strike an opponent.
i. A player who either attempts to head-butt or succeeds in head-butting an opponent will be assessed a match penalty.

#Suspensions, #DRAWOL, #EAHL, #playsmartstudytherules

EAHL NEWS

+++ EAHL NEWS +++
Aufgrund eines einlangenden Protestes einer Mannschaft (Pkt 3.9. der Statuten) wurde die Nennung von 2 Spielern des EHC Vienna Rangers geprüft (Pkt. 3.10.a).

Es wurde vom EAHL-Gremium einstimmig wie folgt und unter der Annahme, keinem vorsätzlichen Handeln und keiner mutwillig herbeigeführten Situation ausgesetzt zu sein, entschieden:

Vladimir Zadorozhnyy :

Feststellung zur Spielberechtigung:
1) Prüfung, ob Status “neuer” Spieler: nachdem zumindest einmal bei einem Verband oder Verein gemeldet –> kein “neuer” Spieler lt. EAHL-Statuten
2) Prüfung Status “aktiver” Spieler: die Saison 16/17 bei den Rangers genannt und EA4L gespielt –> Status “aktiver” Spieler
3) Prüfung Status “veteraner” Spieler: die höchste feststellbare Spielklasse war die Niederösterreichische Landesliga, Saison 15/16 –> Status “veteraner” Spieler (hebt den Status “aktiver” Spieler auf)

Erläuterung:
Aufgrund dieser festgestellten Spielerkategorie zählt Punkt 3.4.d lt. Statuten (nicht 3.4.c.oder andere). Dies führt wiederum zu Pkt. 3.4.3 , hier ist eine Spielberechtigung in einer Landesliga ab dem 16. Lebensjahr geregelt. Die Landesliga, in der der Spieler damals gespielt hat, (NÖLL U17) ist der EA4L (Erwachsene) zuzuordnen und mit dieser vergleichbar.

Entscheidung:
Der berechtigte Einsatz lt. Statuten der EAHL ist gegeben, die Spielberechtigung für Vladimir Zadorozhnyy ist korrekt.

Marcel Weinberger:

Feststellung zur Spielberechtigung:
1) Prüfung, ob Status “neuer” Spieler: nachdem zumindest einmal bei einem Verband oder Verein gemeldet –> kein “neuer” Spieler lt. EAHL-Statuten
2) Prüfung Status “aktiver” Spieler: Saison 16/17 bei den Rangers genannt und EA4L gespielt –> Status “aktiver” Spieler
3) Prüfung Status “veteraner” Spieler: die höchste feststellbare Spielklasse war 2015/16 in der EBJL –> Status “veteraner” Spieler (hebt den Status “aktiver” Spieler auf)

Erläuterung:
Aufgrund dieser festgestellten Spielerkategorie zählt Punkt 3.4.d lt. Statuten (nicht 3.4.c.oder andere). Dies führt wiederum zu Pkt. 3.4.3 , hier ist eine Spielberechtigung nach einem EBJL-Einsatz nicht geregelt. Die EBJL stellt aufgrund Ihrer Durchführungsbestimmungen eine (inter-)national ausgetragene Meisterschaft dar (in der U18-Teams von Red Bull Salzburg, des KAC oder der Caps vertreten sind). Aufgrund dessen ist die EBJL einer Nationalliga-Kategorie zuzuordnen. Nachdem der Spieler zu diesem Einsatzzeitpunkt 16 (oer älter) war, gilt lt. Pkt 3.4.3.a ein Mindestalter von 50 Jahren und eine “Stehzeit” von 4 Jahren zum Erlangen einer Spielberechtigung für die EAHL.

Entscheidung:
Der berechtigte Einsatz lt. Statuten der EAHL ist für Marcel Weinberger nicht gegeben, die Spielberechtigung wird mit sofortiger Wirkung entzogen. Aufgrund Pkt. 3.10.a der EAHL-Statuten wird eine Geldstrafe von € 150 verhängt. Diese ist einlangend auf dem Konto der EAHL vor dem nächsten Spiel der EHC Vienna Rangers (20.1.2018) zu überweisen.

Die bereits gespielten Spiele, in denen Marcel Weinberger zum Einsatz gekommen ist (Meldung am Spielbericht) werden nachträglich mit 0:5 strafverifiziert.
#EAHL #noexcuses